In der Medizin wird solange bei den Potenzproblemen psychologischer Natur, die erektionsprobleme ursachen mann spontanen Nacht-Erektionen gespeichert werden. Der Gang zum Arzt kann sich aber auch aus umgekehrten Grunde lohnen: Es gibt zahlreiche Medikamente, die als Nebenwirkung Ursache für Erektionsprobleme sein können (vgl. dazu den Fachartikel im Ärzteblatt „Medikamente als Verursacher sexueller Dysfunktionen“). Ein Glücksfall für uns, denn so kam Frau Kampp – geplant war es zunächst speziell für den Übergang – als Sekretärin zu uns und ist bisher geblieben. Die Herzkranzgefäße versorgen den Herzmuskel mit Blut, sprich Nährstoffen und Sauerstoff. Ursache ist: Ein Herzkranzgefäß, das die Zellen mit Blut versorgt, ist verschlossen. Patienten könnte PCSK6 nach einem Herzinfarkt fortan doppelt dienen: Erstens, indem man das Protein therapeutisch blockiert und sone Fibrose und die damit einhergehende Herzschwäche bremst. Benjamin Meder im Forschungsnetzwerk Informatics for Life die Einschätzung jedes individuellen Patienten verbessern um eine bestmögliche Vorhersage für den Krankheitsverlauf unserer Patienten nach TAVI zu ermöglichen. Wir gratulieren den Kollegen herzlichst und freuen uns darauf über ihre weitere Forschung zu berichten! Wir möchten Sie sehr herzlich einladen, mit uns gemeinsam in einer Web-Konferenz die wichtigsten Studienergebnisse und Leitlinien zu diskutieren. Dem Paul-Ehrlich-Institut (PEI) wurden bereits über 800 Todesfälle nach einer Corona-Impfung in Deutschland gemeldet – nicht bei allen war der Impfstoff die Todesursache.

Mithilfe Künstlicher Intelligenz und einem eigens programmieren Algorithmus behandelt unsere Assistenzärztin, Dr. Bruna Gomes, in ihrem aktuellen Forschungsprojekt u.a. Die Methode nutzt das vermehrte Auftauchen eines Eiweißes (fibroblast activation protein, FAP) auf der Oberfläche von aktivierten Fibroblasten, um diese mithilfe von radioaktiv markierten FAP-Inhibitoren (FAPIs) darzustellen. Dr. Uwe Haberkorn, dem Ärztlichen Direktor der Abteilung für Nuklearmedizin am UKHD, pathophysiologische Prozesse nach einem Herzinfarkt besser und für den Patienten schonender abbilden, neben Verschiedenem unter Verwendung der in der Nuklearmedizin am UKHD entwickelten Radiopharmaka zur Darstellung von aktivierten Fibroblasten (FAPIs). Zusammengefasst bedeutet das neue CT für Patienten eine geringere Strahlenbelastung auch durch eine verringerte Anzahl an Einzeluntersuchungen, einen geringeren Einsatz von Kontrastmitteln und eine schnellere Diagnose. Computerprogramme mit künstlicher Intelligenz (KI) werden zunächst mit zahlreichen Patientendatensätzen „gefüttert“ und suchen sich in dieser Masse digitaler Daten prädiktive Faktoren, um bestimmte Ereignisse (bspw. Komplikationen oder Mortalität) vorherzusagen. Die Trikuspidalklappeninsuffizienz ist eine häufige Erkrankung, welche insbesondere bei Herzinsuffizienz-Patienten mit erhöhter Mortalität assoziiert ist. Zusammenfallend haben die Ärztinnen und Ärzte mittels dieser App den Überblick, wo im Rhein-Neckar-Kreis und der Stadt Heidelberg welche Kapazitäten vorhanden sind.

Zukünftige Analysen im Zusammenhang des neuen Forschungsverbundes „Immuno-Fib“ werden dabei helfen, deutlicher zu unterscheiden, welche Entwicklungen sich im – medizinisch gesehen – normalen Bereich befinden und welche für den Patienten schädlich sein können. Quelle: Vorträge und Posterpräsentationen für des 29. Jahreskongresses der European Association of Urology, 11. bis 15. April 2014 in Stockholm. Geregelt der Forschungsarbeiten wurden Proteine identifiziert, die bei einem Herzinfarkt im Gespräch sein und eine Grundlage für mögliche therapeutische Ansätze geschaffen. Diese Zellen könnte man noch retten.“ Dieser Aspekt ist wichtig, um Folgeschäden nach einem Herzinfarkt zu minimieren. Dr. med. Florian Leuschner, der gemeinsam mit seinem internationalen Forschungsteam nach Wegen sucht, um Entzündungen und Fibrosen nach einem Herzinfarkt besser zu verstehen. Verstopft eines dieser Gefäße, stirbt das nicht länger durchblutete Gewebe ab – Herzinfarkt! Weltweit haben weniger als 5 % der unter 20-Jährigen, aber furchtbar 66 % der über 70-Jährigen mindestens einen Risikofaktor, der ihr Risiko für einen schweren Verlauf einer Covid-19 erhöhen könnte. Viagra darf maximal einmal täglich eingenommen werden, als da wären eine Stunde vor dem geplanten Geschlechtsverkehr.

Zufolge Inhalt und Dosierung wird das Medikament manchmal ohne etwas gegessen oder getrunken zu haben und eine Stunde vorm Geschlechtsverkehr eingenommen. „Um hier therapeutisch eingreifen zu können, ist ein genaues Verstehen der zugrundeliegenden Mechanismen von großer Bedeutung“, ergänzt Prof. Mehrmals wöchentlich werden hier interaktiv und patientennah Lehrszenarien der Kardiologie mit den Studierenden online via Tablet direkt am Patientenbett besprochen und die patientennahe Ausbildung kann dank modernster Technik unter Einhaltung der Regularien möglich gemacht werden. Selbst schwer abgrenzbare Tumoren, kleine Metastasen oder Lungenembolien, die mit das älteren Technik nicht oder nur undeutlich dargestellt wurden, sind nun ja sichtbar. Unsere Kolleginnen und Kollegen begegnen dieser Herausforderung aufm neusten Stand der Technik wie etwa ist das „Online Bedside-Teaching“ ein unverzichtbarer Teil des Klinikalltags geworden. Frau Kampp ist stets offen für Veränderungen, springt jederzeit für ihre Kolleginnen und Kollegen ein und hilft ausnahmslos und bis zum Gehtnichtmehr. Auf der diesjährigen Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK) konnten unsere Kollegen Daniel Finke („Impact of risk factors for atherosclerosis in cancer patients, a retrospective cohort study“) und Sebastian Romann („Serotonin levels in NET patients are related to cardiac biomarkers and function“) aus der AG Kardio-Onkologie mit ihrer Forschung zu den Zusammenhänge zwischen Krebs und Herzerkrankungen jeweils den 2. Preis der Young Investigator Session obsiegen.

Von newsadmr