Mus1 – Shawna´s Zimmer

Sie sollten auch die enormen Vorteile erkennen, die eine frühzeitige Geschlechtsangleichung hat, im Gegensatz zum mehrere Jahrzehnte lang dauernden Leben voller Angst im falschen Geschlecht, im man erst aus Verzweiflung zur Geschlechtsangleichung kommt. Dabei kommt z.B. Tiotropium (Spiriva) in Frage, das im Gegensatz zur Stufe 3 hier explizit zugelassen ist. Der Mangel an Beispielen erfolgreicher Lebensläufe und die Konfrontation mit den absichtlich verbreiteten, stereotyp negativen Bildern von Transsexuellen in den Medien (z.B. Momentan wird Transsexuellen in den Medien meistens fang an zwei Anlässen Aufmerksamkeit geschenkt nämlich, wenn Person des öffentlichen Lebens ihr “Geschlecht wechseln” und wenn jemand Opfer von Diskriminierung, sexueller Belästigung oder eines Überfalls wird. Leute, die diese Seiten lesen werden ein anderes Verständnis von Transsexuellen haben, als das, welches von Medien und “Experten der Sexualmedizin”, die fernab der Realität in ihren Instituten sitzen, vermittelt wird. Ein Beispiel dafür ist ein Buch des Psychologen J. Michael Bailey’s, welches transsexuelle Frauen herabwürdigt und karikiert. Wenige dieser “Experten” haben je eine erfolgreiche postoperative transsexuelle Frau gekannt.

Unsere Lebensläufe werden dann Wichtig sein und die so genannten “Experten” Es jemandem zeigen. Unsere Erfolge setzten anno dazumal den “Tarnmodus” voraus. Das sind die Erfolge von Frauen, die überlebt und das Dilemma ihrer Transsexualität überwunden haben und ihren Lebensweg nun mit Leib und Seele, innerem Frieden und Harmonie gehen. Diese Dinge sind zwar bedeutsam und zeigen, dass die Geschlechtsangleichung diese Frauen nicht hinsichtlich der traditionellen Maßstäbe des Erfolges behindert hat, die wesentlich bedeutsameren Erfolge aber sind die des Herzens. Die Hauptgründe, warum Frauen nicht zur Polizei gingen, waren Scham (64%), das Gefühl chancenlos geschlossen haben (62%) und die Angst, dass man ihnen skeptisch sein würde (58%). Diese Zahlen zeigen, dass nicht-einvernehmliche sexuelle Handlungen in unserem Land prävalent sind und in der überwiegenden Mehrheit der Fälle völlig auf freispruch erkennen. In 83 Prozent der Masthühner-Betriebe und in 92 Prozent der Putenzucht-Höfe kamen solche Stoffe zum Einsatz, wie ein am Montag veröffentlichter Bericht des Agrarministeriums in Hannover zeigt. Von den 70- bis 80-jährigen Männern leiden fast 60 Prozent an leichten bis mittelschweren Erektionsstörungen. Bei 50 % der Männer mit sexuellen Funktionsstörungen ist die Erektionsstörung das primäre Problem. Wenn Eltern erkennen, dass ihr Kind ein Mädchen mit einem körperlichen Problem und nicht ein Junge mit einem psychischen Problem ist, besteht Hoffnung für die Zukunft des Kindes.

Und da hatten wir dann auch schon das Problem. Unter diesen gehören Vicki Renes „Prettiest of the Pretty (Hübschesten von welchem Hübschen)“, „Fionas Phantasiewelt“, Susana Marques Verzeichnis und URNotAlone. Sie gehören zu einer großen Breite sozialer Klassen und haben unterschiedliche Familiengeschichten. Nur durch Lesen ihrer Geschichten könnt ihr die Opfer und den Schmerz erkennen, den mehrheitlich auf ihrem Weg zum neuen Leben auf sich genommen haben. Nichts unversucht lassen erinnert nicht ganz Gewalt und Diskriminierung, die jenen Transsexuellen zuteil wurde, aber nicht wissend, welch eine eine größere Anzahl von erfolgreichen transsexuellen Frauen solche Schwierigkeiten überwindet, können junge Transsexuelle keinen Ausweg aus ihrem Dilemma sehen. Ungefähr 30000 bis 40000 postoperative transsexuelle Frauen leben in den Vereinigten Staaten und Abertausend mehr befinden sich momentan im Prozess der Geschlechtsangleichung. Die Veranstaltung umfasste ebenfalls artistische, literarische und musikalische Beiträge von transsexuellen Frauen aus dem gesamten Land. Lynn war auch sehr bewegt von Lorna Roots Webseite „Ein Mittsommernachtstraum“, welche Geschichten und Fotos von vielen transsexuellen Frauen enthält. Wie ihr sehen werdet, ist diese Webseite nicht als “Ehrenbezeigung” etc. gedacht, sondern als Möglichkeit, die Lebensläufe von Transsexuellen zu betrachten und mit ihnen in Interaktion zu treten, um Betroffenen zu helfen.

Schließlich wollte ich mich in der Unterwäsche ja einräumen. Was ich jetzt erblickte ließ mich erschrecken. Sie zeigte mir die Seile und ich nahm sie mal in die Hand um zu fühlen. So wusste sie das mit dem wie zuhause fühlen und wir machten es uns gleich in meinem Wohnzimmer gemütlich um ein bisschen über unseren Verbleib der letzten Monate zu quatschen. Kommst du dann ins Wohnzimmer Sonja? Da stand sie. Mitten im Wohnzimmer. Längere Zeit lang stand sie bewegungslos da und starrte auf den Stein. Sie stolperte über einen Stein und wäre fast gestürzt. Dann wurde ich wieder besser und mittlerweile kann ich mich ja, aber gut fesseln und komme erledigt wieder frei. Mina hatte gut reden. Es dauerte einen kleinen Moment bis Mina mir antwortete. Nein natürlich musste ich mich auch wieder selbst befreien können, wenn ich mich selbst fesselte.